Lockerung der Besuchsregelungen in der Corona Krise ab 1.7.2020

Mit dem Inkrafttreten der neuen Coronaschutzverordnung zum 01.07.2020 werden die Besuchsregelungen in unserem Hause weitgehend gelockert. Zwar sind die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts weiterhin zu beachten, aber der Eigenverantwortung von Besuchern und Besuchtem wird größeres Gewicht gegeben.

  • Jede Bewohnerin und jeder Bewohner können täglich Besuche empfangen.
  • Jeder Besuch ist zu erfassen, zu befragen und die Körpertemperatur zu messen.
  • Die Besuche können innerhalb des Hauses (Bewohnerzimmer), in der Cafeteria (mit Trennscheibe) im Außengelände oder wie bislang als „Fensterbesuche“ stattfinden
  • Besuche werden auf 2 Besuche pro Tag und BewohnerIn mit maximal 2 Personen (im Außenbereich mit bis zu 4 Personen) begrenzt.
  • Es ist ein Abstand von 1,5, Metern einzuhalten, außer wenn Bewohner und Besucher Mund-Nasenschutz tragen sowie vor und nach dem Besuch eine gründliche Handdesinfektion durchführen
  • Bewohnerinnen und Bewohner können die Einrichtung für bis zu 6 Stunden verlassen ohne anschließend in Zimmerquarantäne zu müssen. Die Einhaltung der Hygieneregeln liegt in dieser Zeit ausschließlich in der Eigenverantwortung von Besuchern und Besuchtem.

Besuche ab dem 01.07.2020 sollen wie folgt ablaufen

  • Bitte melden Sie ihren Besuch beim sozialen Dienst (02151/806564) an.
  • Zum vereinbarten Zeitpunkt melden Sie sich am Haupteingang. Dort müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, sich die Hände desinfizieren und bekommen die Körpertemperatur gemessen. Dies gilt auch in den Fällen, wenn der Besuch außerhalb er Pauly-Stiftung stattfindet.
  • Bitte tragen Sie im Gebäude und auf dem Außengelände stets einen Mundschutz.

Liebe Besucherinnen und Besucher – diese Besuchsregelung ist sicherlich eine Gradwanderung zwischen gebotener Sicherheit und unverzichtbarer sozialer Nähe. Wenn möglich wählen sie für Ihren Besuch bitte den Außenbereich oder die Cafeteria. Da wir wohl noch geraume Zeit mit der ständigen Bedrohung durch das Corona Virus leben lernen müssen, bleibt der dringende Appell an die Einhaltung der Hygieneregeln und ein herzliches Dankeschön für die bislang schon gezeigte Geduld und Selbstdisziplin.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Klapheck
Heim-/Verwaltungsleitung                                                     

Wichtige Hilfe in schwerer Coronazeit

IMG_20200518_112550 (c) Pauly-Stiftung, Krefeld

Der Krefelder Verein „Die Wiege e.V.“ – ein Netzwerk von engagierten Menschen für Hilfsprojekte – näht Mundschutzmasken und stellt sie der Pauly-Stiftung zur Verfügung. Wir sagen vielen Dank im Namen aller Mitarbeiter/innen und Bewohner/innen der Pauly-Stiftung.